Three-in-a-row: Siegesserie der Ersten hält an!

Daheim weiterhin ungeschlagen!

 

Die Sliders kamen über eine aggressive Verteidigung und kontrollierte Offensivaktionen gut ins Spiel und führten nach zehn Minuten verdient mit 17:7.

Der frühe Foul-Trouble konnte durch Umstellung der Verteidigung nicht nur gestoppt werden, es gelang auch noch den Kulmbacher Spielgestalter und Topscorer gezielt aus dem Spiel zu nehmen und so wuchs der Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 31:17 an.

Das dritte Viertel geriet zu einem offensiven Schlagabtausch in dem sich die Weidenberger durch drei 3er in Folge zum Ende des Viertels auf 51:37 absetzen konnten.
Im letzten Abschnitt behielt man die Oberhand, konnte den Sieg mit 65:47 sicherstellen und kletterte somit auf den zweiten Tabellenplatz.

 

SVW I : ATS Kulmbach 2   (65:47)

 

     

 

Zweite zuhause ungewohnt zahm!

 

Leider hat es kein Spielbericht zum Spiel der Zweiten in die Redaktion geschafft, deswegen kurz und schmerzlos: Satz mit X.

 

SVW II  -  TTL Bamberg 4 (47:83)

 

Verletzungspech beim Showdown: U16 verliert in Ludwigsstadt!

 

Am Wochenende kam es zum Aufeinandertreffen unserer youngSliders mit den ebenfalls noch sieglosen Ludwigsstädtern und diese Partie bot wirklich alles, was man von einem Kellerduell erwarten durfte: aufgeheizte Stimmung, viele hart umkämpfte Situationen und zwei Teams auf Augenhöhe, die wirklich alles gaben, um den Negativtrend zu stoppen. Dies zeigte sich auch in der hohen Anzahl an Fouls auf beiden Seiten, beinahe jedes Viertel überschritten beide Teams die Mannschaftsfoulgrenze. 

 

 

 

Den besseren Start erwischten die Hausherren. Vor allem durch zwei schnelle Dreier konnten sie sich etwas absetzen (18:8, 7. Spielminute), diesem Lauf entgegneten die Weidenberger allerdings einen 12:0-Run bis zum Viertelende, weshalb man mit einer knappen 20:18-Führung in die Pause gehen konnte.

 

 

 

Im zweiten Viertel zeigten die youngSliders einige Schwächen in der Defensive und beim Rebound, wodurch man den Ludwigsstädtern immer wieder zweite Chancen und leichte Punkte gewährte. Bis zur Pause konnten sich die Gastgeber so eine zweistellige Führung herausspielen, beim Stand von 44:34 ging es in die Halbzeitpause.

 

 

 

Im dritten Viertel gelang es den Rückstand etwas zu verkürzen. 62:55 stand es nach drei gespielten Vierteln. Allerdings verletzten sich kurz vor Viertelende gleich zwei Weidenberger Spieler. Mit einer enorm geschwächten Bank ging es also in das Schlussviertel.

 

 

 

In diesem mussten die Weidenberger der hohen Belastung Tribut zollen und konnten das hohe Tempo der Ludwigsstädter nicht mehr mitgehen. Zwar gab man noch einmal alles und kämpfte wild entschlossen um jeden Punkt, allerdings ließ sich die Niederlage nicht mehr abwenden. So stand es am Ende 84:68.

 

 

 

In zwei Wochen steht das letzte Spiel vor der Winterpause für unsere U16 an. In der Weidenberger Dreifachturnhalle trifft man auf den ATS Kulmbach, Jump ist am 10. Dezember  um 13:00.

 

TSV Ludwigsstadt -  SVW U16 (84:68)

 

 

U14 mit schwachem Start: Heimniederlage gegen Eckersdorf
 
Vergangenen Sonntag traf man in der Weidenberger DTH auf die Jungs und Mädels des BBC Eckersdorf. Diese präsentierten sich von Beginn an wacher, spielten als Team und nutzten ihre Chancen hochprozentig, auf Weidenberger Seite versuchte man ausschließlich mit Einzelaktionen zu Punkten zu kommen, was lediglich zu 5 mageren Punkten im 1. Viertel führte (26:5).
 
Den zweiten Abschnitt konnten die youngSliders ausgeglichen gestalten, allerdings resultierten auch hier beinahe alle Weidenberger Punkte aus Einzelaktionen. Beim Stand von 19:42 gingen beide Teams zur Halbzeitbesprechung in die Kabine.
 
Wie ausgewechselt starteten die Weidenberger in die zweite Halbzeit, so war man in der Defense viel wacher und konnte einige Pässe der Gegner abfangen. In der Offense zeigte man endlich den Willen als Team zu spielen und erzielte einige sehenswerte Körbe, allerdings konnte man den Eckersdorfer Sieg nicht mehr gefährden. 43:72 stand es am Ende.
 
Nun gilt es, auf die zweite Halbzeit aufzubauen, bereits am kommenden Samstag trifft man in der Weidenberger Dreifachturnhalle auf den RSC Oberhaid. Jump ist um 13:00.

 

SVW U14 -  BBC Eckersdorf (43:72)

 

Ein riesengroßes Dankeschön geht an alle Zuschauer für den tollen Support unserer Mannschaften!

 

0 Kommentare

Erste gewinnt auch auswärts: Derby-Sieg in Bayreuth!

GUTE ZWEITE HALBZEIT SICHERT ERSTER DEN SIEG!

 

 

 

Vergangenen Samstag traf man in der Bayreuther Altstadtschule auf die bislang noch sieglosen Herren des BBC Bayreuth.

 

 

 

Von Beginn an versuchten die Weidenberger mit aggressiver Ganzfeldpresse, die größtenteils noch unerfahrenen Guards des Gegners unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. Dies klappte zu Beginn auch gut und führte zu einer schnellen Führung (4:10 4. Spielminute)

 

 

 

In der Folge leisteten sich die Sliders allerdings zu viele Fehler und versuchten beinahe ausschließlich durch Distanzwürfe zu punkten, doch genau diese wollten nicht fallen, weshalb die Bayreuther den Weidenberger Vorsprung egalisierten und sich selbst ein zweistelliges Führungspolster herausspielen konnten (30:20 16. Spielminute).

 

 

 

In den darauf folgenden 4 Minuten bis zur Halbzeit zeigten die Weidenberger ihren wohl schönsten Basketball, ließen in der Defensive nur noch einen einzigen Punkt zu und erhöhten in der Offense das Tempo, weshalb man mit einem 1-Punkt-Rückstand in die Pause ging.

 

 

 

In einem umkämpften dritten Viertel sollte es keiner Mannschaft gelingen, sich entscheidend abzusetzen. Zwar gab man mit starker Defensive spielerisch den Ton an, konnte sich aber hierfür in der Offensive nicht belohnen und ließ reihenweise einfache Chancen aus, weshalb zum Ende des Viertels nur eine minimale 40:39-Führung zu Buche stand.

 

 

 

Dies änderte sich im Schlussabschnitt: Die Sliders erzwangen reihenweise Bayreuther Ballverluste und nutzten ihre Fastbreaks. Insgesamt konnte man das Viertel mit 10:22 für sich entscheiden, so dass zum Spielende ein 62:49-Sieg auf der Anzeigetafel stand.

 

 

 

Mit dem Rückenwind von zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen geht es nun in das Heimspiel (Samstag 18:00 Dreifachturnhalle Weidenberg) gegen ATS Kulmbach.

 

BBC Bayreuth 4 : SVW I (49:62)

 

     

 

U14 CHANCENLOS GEGEN STARKE EGGOLSHEIMER!

 

 

 

Auch die U14 hatte am Wochenende ein Heimspiel: mit den bislang noch ungeschlagenen Eggolsheimern kam der Tabellenführer nach Weidenberg. Gegen diese körperlich stark überlegen Mannschaft gelang den Weidenbergern recht wenig, so musste man viele Offensivrebounds der Eggolsheimer und daraus resultierende Punkte hinnehmen. Da man in der Offensive viele Chancen ausließ und auch an der Freiwurflinie einen gebrauchten Tag erwischte stand es zur Halbzeit bereits 11:38 für die Gäste.

 

 

 

Im dritten Viertel versuchte man noch einmal alles, um den Rückstand etwas zu verkleinern, dies gelang allerdings nur phasenweise.

 

 

 

Zum Spielende stand es 80:25 für die Gäste.

 

 

 

Diesen Sonntag steht bereits das nächste Saisonspiel auf dem Programm, am Sonntag gastiert der BBC Eckersdorf in der Weidenberger Dreifachturnhalle. Jump ist um 13:00.

 

SVW U14 -  DJK Eggolsheim (25:80)

 

 

U16 UNTERLIEGT GEGEN KRONACH!

 

 

 

Im vierten Spiel der Saison trafen unsere youngSliders auf die Jungs der TS Kronach.

 

 

 

Die Weidenberger kamen überhaupt nicht ins Spiel, fanden weder in der Offensive Mittel zu punkten, noch konnten sie in der Defensive die mutig aufspielenden Kronacher stoppen. Nach 8 gespielten Minuten stand es bereits 22:2 für die Gäste. Erst zum Viertelende hin gelang es den Rückstand etwas zu verkleinern, so ging es mit einem Spielstand von 8:22 in die Pause.

 

 

 

Im zweiten Viertel gelang es zwar einige schöne Körbe herauszuspielen, allerdings fand man weiterhin kein Mittel um die Kronacher zu stoppen, weshalb zur Halbzeit bereits ein 18:40-Rückstand auf dem Scoreboard stand.

 

 

 

Nach der Halbzeit konnte man zunächst ein paar sehr schöne Aktionen zeigen und hielt gut mit den Kronachern mit. Insgesamt gestaltete man das Viertel sogar ausgeglichen (18:18). So ging es beim Stand von 36:58 in die letzte Viertelpause.

 

Auch hier konnte man wieder gut mithalten. Ein Kronacher 10:2-Lauf ab der 36. Spielminute besiegelte aber die Niederlage letztendlich.

 

Bereits diesen Samstag geht es für die Weidenberger zu einem Schlüsselspiel nach Ludwigstadt. Jump ist um 12:15.

 

SVW U16 -  TS kronach (44:75)

 

Ein riesengroßes Dankeschön geht an alle Zuschauer für den tollen Support unserer Mannschaften!

 

0 Kommentare